Anzeige

21.10.2011

Mattias Ruggenthaler - Familienbunde

Mit seinen Cousins Andreas und Patrick Raitz ist er eng verbunden. Der gebürtige Wiener ist im Familienunternehmen als Ausbildungsleiter fürs technische Know-how der Ultimativ Group und der BIPA-Styling Lounge mitverantwortlich. Er steht regelmäßig mit den "Zwillingen" auf der Bühne und Foto-Shootings der Ultimativ Group tragen seine Handschrift.

Du hast dich vor einigen Jahren, trotz eines Trainer-Angebots aus Barcelona, für den Job im Familienverband der Ultimativ Group entschieden. Warum?
Weil ich einfach ein sehr gutes Angebot von Andreas und Patrick bekommen habe und ich mich für die Familie entschieden habe.

Du warst maßgeblich an der Entwicklung eurer Latex-Umformmethode beteiligt, die ihr beim letzten L’Oréal-Insider Event präsentiert habt. Was steckt hinter der Idee?
Unser Gedanke hinter dieser Umformung war der Wunsch Welle als eine Art Styling-Variante anbieten zu können, sozusagen als „schnelle“ Zusatzdienstleistung, etwa dem Zeitaufwand einer Strähnentechnik gleich.

Wie habt ihr das perfekte Material gefunden?
Eigentlich kam der Tipp mit dem Latex von meiner Freundin. Sie ist Modedesignerin und hat uns das Latex näher gebracht. Latex ist extrem flexibel, gut dehnbar und auch günstig. Beim Wickeln mit Latex-Bändern lastet weniger „Zug“ auf dem Haar, als bei einem herkömmlichen Wickler. Die Schwefelbrücken werden anders gebrochen und dadurch findet eine leichtere Umformung statt. Diese hält zwischen 6-8 Wochen, dann geht die Sprungkraft allmählich verloren.

Deine wichtigsten Stationen?
1. „Schnippschnapp“! Die ersten Bühnenambitionen der Zwillinge, gemeinsam mit Oliver Maly. Das waren Shows für Michel Mayer, Wella, Jedermann und Bertam K.
2. Ganz wichtig: die Familie im Hintergrund.

Was inspiriert dich?
Sehr viel das Fernsehen, mittlerweile mehr als die Printmedien, und der Alltag. Wenn man die verschiedensten Komponenten aus dem Alltag zusammenwirft, kann sich daraus einfach neues Styling entwickeln.

Was heißt Friseur sein für dich?
Den geilsten Job der Welt zu haben und damit viele Personen in einer sein zu können: Schauspieler, Psychologe, großer Bruder oder Freund.

Dein wichtigstes Werkzeug?
Meine Schere.

Wenn du ein Produkt wärst, welches wäre es?
Hard o get (TIGI)

Du bist Ausbildungsleiter bei Ultimativ Group und Styling Lounge. Wie hältst du dich beruflich fit?
Wir drei (Patrick, Andreas und ich) versuchen uns immer regelmäßig in Masterseminaren zusammenzusetzen, Ideen auszutauschen und uns damit gegenseitig zu pushen.
Und auf der anderen Seite besuche ich ganz unterschiedliche Fachseminare.

Dein härtestes Training?
Patrick Raitz

Was verzeihst Du einem Kunden niemals?
Wenn er nicht ehrlich ist. Wenn er meint, es gefällt ihm, aber im Endeffekt unzufrieden ist und das nicht kommuniziert.

Wen möchtest Du gerne mal stylen und warum?
Die Victoria´s Secret Models!

Mit welchem Friseur würdest du gerne mal einen Tag lang arbeiten?
Anthony Mascolo

 

photo credit: Ultimativ Group

Das Interview führte Katja Ottiger

November 2011