Credit: Screenshot Video Matter of Trust - How to make Hair Mats

21.07.2020

Hair Upcycling: Mit Haar-Resten die Umwelt retten

Haare müssen gewaschen werden, weil sie Öl absorbieren. Dieses Attribut macht sich die Charity Plattform MatterofTrust.org zu Nutze, um Haar-Matten gegen Ölverschmutzung zu produzieren.

Ja, richtig gelesen: Haarmatten! Diese werden aus Haar-Resten produziert, um Ölfänger im Mattenformat bereit zu stellen.

Wie kann ich spenden?

Im 1. Schritt muss man sich auf folgender Plattform registrieren ► The Hum Sum. Die Registrierung ist notwendig, da nur ein limitierter Lager-Platz für Haar-Spenden zur Verfügung steht. Auf diese Weise kann der Versand der Spende gut koordiniert werden.

Welche Art von Haaren kann ich spenden?

Die Haarpassés sollten eine Mindest-Länge von 3 Zoll = 7,62cm haben. Diese werden als Gerüst für die Matten eingesetzt.  

Was passiert mit den Haaren?

Die Haare werden zur Säuberung von Ölverschmutzungen eingesetzt: ausgelaufenes Motoröl auf Straßen, Sauberhalten von Stränden, Einsatz als Filter für Dachrinnen, …

 

Wie die Haar-Reste zu Haarmatten und somit zu Ölfänger werden, seht ihr in diesem Video:

Danke an Maria Nila für den Hinweis und den Tipp für einen grüneren Salon. Weitere umweltfreundliche Salon-Tipps von der nachhaltigen Friseurmarke aus Schweden sind:

  • Abfall reduzieren
  • Refill-Option für Shampoo und Conditioner den KundInnen anbieten
  • Engergie sparen
  • Stromverbrauch senken
  • Wasserverbrauch reduzieren
  • Pflanzen in den Salon stellen
  • Nachhaltige Produkte verwenden