Anzeige

15.12.2018

Lebensraum Arbeitsplatz – Work-Style Balance

Die schlechte Nachricht: Die Anforderungen an Arbeitgeber steigen – die gute Nachricht: Sie können sich so richtig gut als toller Arbeitgeber positionieren, wenn Sie die Bedürfnisse von Mitarbeitern kennen und richtig bedienen.

Ob Facebook oder Google – diese Firmen leben im Großen was längst Trend ist: Sie bieten ihren Mitarbeitern Arbeitsräume, in welchen diese sich wohlfühlen. Es gibt Lounges, in die man sich zurückziehen kann und Räume mit Privatsphäre, z.B. für private Telefonate. Im Friseursalon ist das grundsätzlich einmal anders, denn Arbeitsraum ist Kundenraum und je nach Salonkonzept ist solcher hypermodern, komfortabel, wunderschön und atmosphärisch.

ABER, was ist mit den Pausen, in denen sich Mitarbeiter zurückziehen, entspannen, ihr Mittagessen einnehmen oder einfach mal nur mit der Kollegin plaudern möchten? Da tun sich häufig Abgründe auf:

Auf Mitarbeiterräume im Friseursalon trifft da häufig folgendes zu:
1.) So klein wie möglich
Wertvolle qm erhält der Kunde – Mitarbeiter sind da nebensächlich
2.) Three in one
Jeder qm zählt … Mixecke, Lager und Mitarbeiterraum in einem, ökonomisch effizient…
3.) Warum Stühle wenn man auf Kisten sitzen kann: Die Paket-Kartons umfunktioniert, man ist hier gerne nachhaltig …
4.) Außen Hui - Innen Pfui. Viele stylishe und saubere Salons mit Wellness pur offenbaren hinterm Vorhang das grasse Gegenteil.

Finden Sie sich in einer dieser Varianten wieder? Dann wird es Zeit sich ein paar Gedanken zu machen, denn Arbeitsplatz ist Lebensraum, in dem ihre Mitarbeiter einen Großteil ihrer Zeit verbringen!

Neueste Studien belegen: Die Arbeitsumgebung hat einen signifikanten Einfluss auf das Wohlbefinden der Mitarbeiter und damit direkten Einfluss auf deren Effizienz!
Rückzug brauchen wir alle, je ansprechender, attraktiver und wohlfühlender das Ambiente, desto größer das Entspannungspotential.

Zwischen Farbschachteln und Kisten am mit Flecken übersäten Klapptisch zu lunchen kann nur deprimieren … Schaffen sie eine gute Work-Style-Balance und damit einen weiteren Pluspunkt bei allen bestehenden und zukünftigen Mitarbeitern.

Denn auch bei der Wahl für einen neuen Arbeitsplatz spielt das mit hinein.