Alle Treffer zu Salonbusiness

Inspiration

Alle Treffer zu Salonbusiness

Branche

Alle Treffer zu Salonbusiness

Business

Der Barber-Shop als Bubentraum

Ist der Barber Trend nur der neuste Marketing-Gag um neue Zielgruppen zu bedienen? Oder ist es doch die lang ersehnte Testosteron-Oase für das angeschlagene Männerbild? Wir haben uns - mit einem Augenzwinkern - Gedanken gemacht....

IDEE der WOCHE: Gutschein spielerisch in Szene setzen

Ein Gutschein der zum Hingucken und spielen einlädt - ein lustige Idee der Haaremacher Loft.

Das Schaufenster – der Spiegel ihrer Salonseele

Holen Sie Ihren Kunden bereits vor der Salontüre ab mit einem bestechenden Schaufenster - Wie? Na eigentlich ganz einfach ...

Der Preis ist heiß - Kühle Preiskalkulation

...und das nicht nur als Slogan. Die letzten Beiträge haben gezeigt, dass auch (und gerade) dort, wo rationelle Überlegungen und ein kühler Kopf gefragt sind, Emotionen in der Diskussion rund um den Wert und den Preis von Dienstleistungen hochkochen.

Chemotherapie … und dann?

Auch in diesem Jahr werden wieder tausende Menschen mit Krebs diagnostiziert. Viele von ihnen benötigen Chemotherapie, einige davon könnten ihre Kunden sein. Wissen Sie, wie Sie ihrer Kundin helfen können, mit dem Nebeneffekt des Haarausfalls umzugehen?

Sind wir nicht alle Pfuscher?

Sind es wirklich die Pfuscher, die unsere Branche oder gar deren Image schädigen? Sündenböcke sind immer leicht zu finden, aber eine einseitige Sichtweise ist gefährlich, denn wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen!

Der klimaneutrale Friseur

Nachhaltigkeit ist nicht nur ein vorübergehender Trend – umweltbewusstes Arbeiten ist die Zukunft und gerade für einen so lifestyle-orientierten Beruf wie dem Friseur enorm wichtig.

Was sagt Man(n) dazu?

Zugegeben: meine Lieblingsfrage „Soll‘s auch gewaschen werden?“ habe ich als männlicher Kunde beim Friseur seit Längerem nicht mehr gehört.

Haarausfall thematisieren!

Haarausfall bei Männern, ist ein häufiges Thema im Salon. Aber wie damit umgehen? Ein Haarwässerchen hier, ein Shampoo da, alles zum „probieren“! Nur reicht das wirklich?

Friseurstatistik und Gedankenanstöße

Statistiken sind eine schöne Sache. Gesammelte Daten über Umsätze, Besuchsfrequenz und Mitarbeiterstand werden jährlich erhoben und verglichen. So veröffentlichte auch heuer wieder die [url=http://www.gfk.at t=new]GFK Austria GmbH[/url] ihr aktuelles Friseurbesucher-Panel für das Jahr 2011. Daten aus dem laufenden Jahr fließen nicht in die Statistik ein, die wichtigsten Monate fehlen noch, aber für umfangreiche Analysen des Ist-Zustandes unserer Branche reichen durchaus die Zahlen des letzten Jahres.

Das perfekte Stelleninserat

Werben um Mitarbeiter ist wie das Werben um Kunden: je emotionaler und gehaltvoller, desto größer die Chance richtige Mitarbeiter anzusprechen ...

Haarig babylonisches Sprachgewirr

Für was ist dieses Produkt nochmal? Sleek, Casual, Crunch oder Beach-Look? Styling, Pflege oder zum Glätten? Schwerelos, mikrofein, Avocadoöl. Ratlos bleibt man häufig, weiß Aaron Leufen