Credit: Valerie Macon | AFP picturedesk

24.06.2019

#grombre – ein neuer Haartrend für selbstbewusste Frauen

#grombre ist ein neuer Trend auf Social Media. Eine Bewegung selbstbewusster Frauen die die Nase voll haben ihre Haare zu färben...

Nach dem #grannyhair- Trend, also grau gefärbten Haaren und #greyhairdontcare, natürlich grauen Haaren, ist der Grombre Hashtag der neueste Schrei.

Grombre steht für alles Natur.

Die selbstbewusste Frauenbewegung zeichnet sich damit aus, zu seinen grauen Haaren zu stehen und aufzuhören die Haare zu färben.
Dementsprechend sieht man die herauswachsenden grauen Haare ohne auf einen Radikalschnitt zurückzugreifen oder die gefärbten Haare der Naturfarbe anzugleichen.

Während bei Färbetechniken wie Balayage ein fließender Übergang zwischen den Farben entsteht ist dieser beim Ombre deutlich abrupter.

Die Frau hinter der #grombre Bewegung

 

Der Trend wurde von Martha Truslow Smith aus North Carolina mit ihrem Instagram-Account "grombre" und dem dazu passenden Hashtag ins Leben gerufen.

Auf ihrem Channel zeigt sie Frauen, die zu ihrem grauen Haar stehen und aufhören, Geld und Zeit ins Färben zu investieren.

Ihre Botschaft kommt an, sie verzeichnet bereits mehr als 125.000 Follower, Tendenz steigend... 

Credit: MORA/Everett Collection | APA picturedesk

Auch Stars sind mittlerweile auf die Welle der Natürlichkeit aufgesprungen:

Neben Jennifer Aniston, die so wie wir finden mit allen Farben fantastisch aussieht, glänzt die US amerikanische Hip-Hop und R&B Sängerin Kelis Rogers auch mit grauem Nachwuchs.