Credit: Wolfilser | AdobeStock

02.09.2021

Wichtige Fristen bis 30.9.2021

Von Jahresabschluss, Est, KÖSt bis Kündigungsfristen. Im September 2021 gibt es einiges zu beachten …

Jahresabschluss beim Firmenbuch einreichen

Spätestens neun Monate nach Bilanzstichtag sollten Kapitalgesellschaften (wie z. B. auch GmbH & Co KGs) ihren Jahresabschluss beim Firmenbuch einreichen. Für Unternehmer, mit Bilanzstichtag 31.12. wäre der 30.9. der letzte fristgerechte Abgabetag.

Durch die COVID-19-Gesetzgebung wurde für Kapitalgesellschaften, Genossenschaften und Vereine mit Bilanzstichtag zwischen 16.10.2019 und 31.12.2020 die Offenlegungsfrist auf zwölf Monate verlängert.

Jahresabschlüsse zum 31.12.2020 müssen daher in der Regel spätestens bis zum 31.12.2021 beim Firmenbuch eingereicht werden.

Dieter Derntl, Steuerberater Interrevision, weist daraufhin: "Beachten Sie die allgemeine Frist zur Aufstellung des Jahresabschlusses im Unternehmens-Gesetzbuch, die heuer mit 30.09.2021 ausläuft! Eine Verletzung dieser Pflicht kann schwerwiegende persönliche Haftungsfolgen in einem  Insolvenzverfahren   nach sich ziehen."  

ESt- und KÖSt-Vorauszahlungen Herabsetzung beantragen

Für die Einkommen- und Körperschaftsteuer-Vorauszahlungen des laufenden Jahres 2021 kann bis zum 30.9. eine Herabsetzung beantragt werden.

Anspruchsverzinsung

Ab 1.10. beginnt normalerweise die Anspruchsverzinsung für Einkommen- und Körperschaftsteuernachzahlungen für das Vorjahr zu laufen. Das Konjunkturstärkungsgesetz 2020 sieht allerdings vor, dass von einer Vorschreibung von Anspruchszinsen des Veranlagungsjahres 2020 abzusehen ist.

Kündigungsfristen für Arbeiter

Ab 1.10.2021 gelten für Arbeiter und freie Dienstnehmer neue Kündigungsfristen, aber auch Kündigungstermine die an die Regelungen für Angestellte angeglichen wurden. Weitere Informationen auf imSalon zu den neuen Kündigungsfristen .

Abrechnung Investitionsprämie

Für Investitionen im Rahmen der „COVID-19-Investitionsprämie für Unternehmen“ und die bis Juni 2021 in Betrieb genommen und bezahlt wurden, muss die Abrechnung bis 30. September 2021 erfolgen. Weitere Informationen zur Investitionsprämien-Abrechnung auf imSalon.

 

Dieter Derntl

leitet die renommierte Steuerkanzlei Interrevision in Wien und ist seit 30 Jahren auf die Beratung kleiner und mittlerer Unternehmen erfolgreich spezialisiert. Wir freuen uns Herrn Dieter Derntl als beratenden Fachmann für Steuer- und Unternehmerangelegenheiten regelmäßig zu Rate zu ziehen zu können.