Ab Februar gilt FFP2 Maskenpflicht - doch mit einigen Ausnahmen | C: RK/imSalon

05.02.2021

FFP2 Masken im Salon – auf was ist zu achten?

FFP2 Masken sind das begleitende Thema der Wiederöffnung der Friseursalons. Wer sie tragen muss, wann Trage-Pausen eingelegt werden sollten und was passiert, wenn Wasser auf die FFP2 Maske tropft… Das solltet ihr wissen…

Fakten

Was bedeutet FFP2?

  • FFP = filtering face piece
  • 2 = Schutzklasse 2

FFP2 Masken und MitarbeiterInnen

FFP2 Maskenpflicht ist verpflichtend für alle MitarbeiterInnen, außer

  • man legt alle 7 Tage ein negatives Ergebnis eines Antigen- oder molekularbiologischen Tests dem Arbeitgeber vor.
  • man war in den vergangenen 6 Monaten an COVID19 erkrankt und kann ein entsprechendes Attest verweisen. Auch ein ärztlicher Antikörper-Nachweis kann vorgewiesen werden.

Trotz negativen Testergebnisses und ärztlichem Nachweis muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Wer keinen solchen Nachweis bzw. keine ärztliche Bestätigung besitzt, muss immer eine FFP2-Maske tragen.

FFP2 Masken und KundInnen

KundInnen müssen stets eine FFP2-Maske ohne Ausatemventil tragen, außer

  • KundInnen können eine ärztliche schriftliche Bestätigung zur Befreiung der Trage-Pflicht vorweisen. Die FFP2 Maske ist dann durch eine eng anliegende MNS-Maske zu ersetzen.

Schwangere Kundinnen sind nicht zum Tragen einer FFP2 Maske verpflichtet, müssen aber einen eng anliegenden Mund-Nasen-Schutz tragen.

Wie ist eine echte FFP2 Maske zu erkennen?

  • FFP-2 Masken sind europaweit durch die Norm DIN EN 149:2009-08 normiert.
  • Die Angabe des Herstellernamens und CE-Kennzeichnung mit einer vierstelligen Nummer, z.B. 0158 für DEKRA Testing and Certfication und 0121 für das Institut für Arbeitsschutz (IFA) muss gekennzeichnet sein.Die Europäische Prüfnorm EN 149 mit Jahr und Code der Prüfung muss sichtbar sein.
  • Zusatzbezeichnungen:
    NR = nicht wiederverwendbar
    R = wiederverwendbar

FFP2 Masken wiederverwenden

  • Nur FFP2 Masken mit Kennzeichnung R dürfen wiederverwendet werden
  • Die FFP2 Maske darf allerhöchstens 5-mal wiederverwendet werden, wenn sie weiterhin gut sitzt, vollständig getrocknet und nicht sichtbar verschmutzt oder kontaminiert ist. 
  • Die FFP2 Maske kann im Backofen bei konstanten 80 Grad Celsius und einer Dauer von 60 Minuten desinfiziert werden. SARS-CoV-2 werden so sicher auf und im Maskenmaterial inaktiviert. Dieser Vorgang darf allerhöchstens 5-mal durchgeführt werden, danach ist die Maske zu entsorgen.
  • Nach der Verwendung dieFFP2 Maske lüften und trocknen lassen. Wenn sie über einen Zeitraum von sieben Tagen bei Raumluft getrocknet wird, führt das zu einer 95-prozentigen Keimreduktion.

Wann ist die FFP2 Maske zu tauschen?

  • Bei starker Durchfeuchtung
  • Nach spätestens 5-maligem Tragen
  • Nach ca. insgesamt 8 Stunden Tragedauer

Gibt es „Maskenpausen“?

  • ArbeitnehmerInnen, die einen MNS oder eine FFP2 verpflichtend tragen müssen, steht nach dem Generalkollektivvertrag das Recht zu, nach jeweils 3 Stunden für 10 Minuten die Maske abzunehmen. Es ist nicht verpflichtend, die Maskenpause tatsächlich durchzuführen.

Was geschieht, wenn die FFP2 Maske beim Haarewaschen nass wird?

Das sagt Arbeitsschutz Spezialist Dr. Norbert Hiel, Chemiker der AUVA:
„Ein paar Wassertropfen auf der FFP2 Maske sollten kein Problem darstellen. Echte FFP2 Masken sind normalerweise aus Polypropylen Fasern. Diese Fasern saugen Wasser nicht auf, sondern weisen es ab – der sogenannte Perleffekt. Haarpflegeprodukte können die Eigenschaften des Wassers verändern und den Perleffekt negativ beeinflussen."
Dr. Norbert Hiel empfiehlt: "Sollten die FFP2 Masken beim Waschen feucht werden, sollte überprüft werden, ob der Perleffekt noch gegeben ist. Sollte die FFP2 Maske jedoch durchfeuchtet sein, so ist diese zu entsorgen.“