Anzeige
Credit: Otmar Winterleitner

29.12.2015

Monika Priglinger zeigt Acrobatic Graphik

Schwarz-Weiße Harlekins inspirierten Monika zu modernen graphischen Schnitten und dann waren da noch Bärte ...

Monika Priglinger im Interview zu Acrobatic Graphic

Was hat dich bewegt dabei mitzumachen?
Ich liebe kreatives Arbeiten und nehme solche Herausforderungen immer gerne an. Ich weiß auch, dass ich mich und mein Können ganz gut in Teams einbringen kann. Miteinander ist mir ein Anliegen.

Wie hast DU dich dem Thema Haircircus angenähert und dein persönliches Zirkusthema gewählt?
Meine Stärke sind Schnitte und graphische Formen. Ich wusste wie bunt die Show werden wird und wollte trotz Zirkusthema was Fantastisches, Tragbares zeigen. Kostümdetails kamen durch mein Foto Moodbord. Ergebnis: Harlekin Zwillingsmädchen in blond und rot.

Wie hast du deine Frisurenidee kreiert
Unsere letzte edinger-collection ist mir durch die vielen anschließenden Seminare so ins Blut übergegangen, dass ich sofort den Look hatte, der zu meinen schwarz-weiß Harlekins passte.

Wie hast du dich darauf vorbereitet?
Viele meiner modisch-offenen Kunden haben in letzter Zeit Graduationen über den Abhebewinkel bekommen. Runde Formen wollte ich trainieren. Mit einem Modell hat mich Saniye nach viereinhalb Stunden in ihrem Salon in Wien probieren lassen, dann sanft hinauskomplimentiert...

Welche Herausforderung gab es am Tag der Show?
Zusätzliche Frisuren und Bärte für die restlichen Artisten zu stylen. Außerdem Haare krausen, krausen, krausen, neue Produkte und Geräte (kennenlernen - the best laut Saniye:), locker und trotzdem fokussiert bleiben.

Wie fandest du die Zusammenarbeit im Team, mit den anderen Mädels?
Ich fand unsere Zusammenarbeit echt großartig. Jeder hat angepackt und den anderen geholfen, wo er konnte.

Was nimmst du mit?
Ich könnte noch etwas entspannter werden. Ich will immer alles mit 120% und vielleicht dann am Bühnen-Aufgang noch schnell die 27. Verbesserung machen. Nächstes Mal dann aber...


Über Monika Priglinger
Die Oberösterreicherin ist das Edinger H.Schnitt Urgestein und leitet dort seit kurzem den Seminar- und Schulungsbetrieb. Die Mutter einer Tochter ist bald seit drei Jahrzehnten Friseurin aus Leidenschaft und möchte zeigen, dass auch Frauen phantastische Styles aus den Ärmeln schütteln können.