19.03.2018

Great Place to Work-Preis 2018 geht an Klipp

Klipp Frisör darf sich erneut zu den besten Arbeitgebern Österreichs zählen - Wir gratulieren...

Das oberösterreichische Familienunternehmen Klipp Frisör erreichte erneut den 1. Platz bei der "Great Place to Work"-Auszeichnung in der Kategorie "Unternehmen über 500 Mitarbeiter". Das erste Mal wurde Klipp 2016 mit diesen Preis geehrt. 

"Wenn man sich auf die 'Great Place to Work Reise' begibt, dann muss das eine Herzensangelegenheit sein. Die Auszeichnung ist die Bestätigung, dass der Weg der letzten Jahre der richtige ist. Das Wohl unserer Mitarbeiter steht immer im Mittelpunkt, sie machen das Unternehmen aus und damit auch den Erfolg", so Ewald Lanzl, Firmengründer und Geschäftsführer von KLIPP Frisör. (Anm. d. Red.: links oben im Bild mit Mag. Doris Palz, Geschäftsführerin Great Place to Work und Gottfried Kraft, Geschäftsführer Klipp Frisör)

Rund 70 Prozent der 1.400 Klipp MitarbeiterInnen haben an der Mitarbeiterbefragung von "Great Place to Work" teilgenommen, die Beteiligung war deutlich höher als im Jahr 2016. 

Die Ergebnisse

  • 93 % der MitarbeiterInnen sehen sich langfristig im Unternehmen und als Teil der Klipp Familie
  • 92 % würden Klipp als attraktiven Arbeitgeber weiterempfehlen
  • 95 % sind stolz darauf, was gemeinsam im Unternehmen geleistet wird
  • 94 % der Befragten schätzen die Möglichkeit, sich bei Klipp laufend weiterbilden zu können und die Unterstützung bei der eigenen beruflichen Entwicklung
  • Durchwegs positiv wurden die attraktiven Sozialleistungen, wie z.B. tägliche Essensmarken, die Erstattung der Fahrtkosten zum Arbeitsplatz oder Umsatzbeteiligungen bewertet
  • Ebenfalls positiv sehen die Klipp-MitarbeiterInnen die Zusammenarbeit mit ihren Führungskräften

Weiterführende Links

Weitere Angaben
Fotocredit:© KLIPP | Great Place to Work/Daniel Nuderscher