Credit: GFH

06.11.2019

Die Kopfhaut Peeling-Gels mit Walnussschalen anstatt Kunststoffpartikel | gfh

Die Gesellschaft für Haarästhetik setzt nun einen Schritt in Richtung nachhaltige Produkte. Die Peeling-Gels enthalten jetzt Wallnussschalen anstatt Kunststoffpartikel:

Viele kosmetische Produkte für die Haut- und Haarpflege enthalten Mikropartikel, also mikroskopisch kleine Plastikkügelchen, die mit dem Abwasser in Flüsse, Seen und Meere gelangen und so Teil der riesigen Mengen von Plastikmüll werden, die unsere Ozeane verschmutzen. Die GFH, der Spezialist für innovative und moderne Zweithaar-Systeme, hat deshalb jetzt diese Mikropartikel aus ihren Peeling-Gels verbannt und sie durch geriebene Walnussschalen ersetzt.

Das ContactSkin Peeling Gel ist ein transparenter Schutzfilm zum Auftragen auf die Kopfhaut. Es verhindert Hautreizungen und verbessert die Klebedauer.
Das ACTIV Peeling Gel ist ideal zur Vorbereitung für Bonding, die Befestigung des Zweithaars, bei dem das Wachs mit einer Wärmezange geschmolzen wird.

Die Gels haben dadurch zwar ein wenig ihre Farbe geändert, aber nichts an Wirksamkeit eingebüßt. Und für die Umwelt sind sie nun absolut unschädlich!