Anzeige

01.10.2016

Ayurveda & Bürsten – Kopfhaut als Dienstleistung

Klipp geht einen spannenden neuen Weg – Kopfhaut-Service mit der exklusiven Marke Yelasai.

Warum schaut mir ein Friseur eigentlich nie auf die Kopfhaut?

Frage ich mich! Als gäbe es nur Haare, da, wo sie herauskommen, das scheint für viele eine fremde Materie, Haut, da kennen sich manche besser gar nicht aus.
Da begrüße ich es doch sehr, dass gerade ein Großfilialist wie KLIPP sich richtig umfassend diesem Thema widmet. Das habe ich mir angesehen und bin begeistert. Interessanterweise arbeitet Klipp hier mit einer besonderen Marke zusammen die wir ebenfalls seit Jahren kennen und die konsequent den eingeschlagenen Weg der ayurvedischen Kräuterprodukte meistert, nämlich mit Yelasai.

Wie schaut die Dienstleistung genau aus und ein paar weitere Fragen zur Umsetzung hat uns Pamela Mayer, Leitung der Arbeitsgruppe PAG (Produkte, Arbeitsmittel & Geräte) von Klipp gerne beantwortet.

So klingt die Behandlung:
Das intensive Kopfhautbürsten entfernt abgestorbene Hautzellen und Schlackstoffe und sorgt für eine gut durchblutete Kopfhaut. Zusätzlich wird beim Bürsten gegen die Wuchsrichtung der Haare, Talg aus den Poren befördert, das sorgt für eine natürliche Pflege der Haarlängen und -spitzen. Bei der anschließenden ayurvedischen Kopfhautbehandlung wird hochwertiges Yelasai Massageöl sanft einmassiert. Während der Einwirkzeit wird der Kopfhauttalg aufgeweicht und Schlackstoffe gebunden. Abschließend werden die gebundenen Rückstände mit einem auf die Kopfhaut abgestimmten Shampoo, ebenfalls von Yelasai, sanft jedoch intensiv gereinigt.

-> Erfahren Sie mehr über die ayurvedische Haarpflegekosmetik von Yelasai

Das Kopfhautthema wird von Friseuren gerne ignoriert, wieso jetzt bei KLIPP?
Pamela Mayr: Eigentlich erhalten die Kunden bei Klipp schon immer vor Beginn der Behandlung eine eingehende Haar- und Kopfhautanalyse. Da wir konstant an unserer Beratung arbeiten, um den besten Service zu bieten, beschäftigen wir uns schon länger mit dem Kopfhautthema. Im Zuge dessen bin ich auf Yelasai aufmerksam geworden.

Haben Kunden aktiv danach gefragt?
Pamela Mayr: Indirekt. Viele unserer Kunden kämpfen heute mit Problemen rund um Haar und Kopfhaut. Die richtige Haar- und Kopfhautpflege ist die Voraussetzung für vitales, kräftiges und volles Haar. Mit der neuen Verwöhn und Pflegedienstleistung und der ayurvedischen Haarpflegekosmetik von Yelasai unterstreicht KLIPP einmal mehr seine Kompetenz als Haar- und Kopfhautspezialist.

Besonderes Augenmerk liegt natürlich auf den sehr hochwertigen und nachhaltigen ayurvedischen Produkten von Yelasai. Diese sind eine absolute Neuheit auch in unserem Sortiment.

KLIPP ist ja eher dafür bekannt mit den großen Marken der Friseurbranche zu arbeiten. Wie kam es dazu, dass Yelasai als Partner ausgewählt wurde?
Pamela Mayr: Wir sind immer auf der Suche nach innovativen, neuen Produkten. Unternehmensgröße und Bedeutung der Marken spielen dabei eine untergeordnete Rolle. Die neuen Produkte müssen ja in unser Sortiment passen und darüber hinaus für unsere Kunden einen Neuwert haben.
Natürliche Produkte sind ein großer Trend, entsprechen dem Zeitgeist und haben in unserem Sortiment noch weitgehend gefehlt.

Welchen Neuwert bietet Yelasai?
Pamela Mayr: Eine speziell entwickelte, fermentierte Kräutermischung mit Kräutern aus Europa und Indien ist das Herzstück aller Yelasai Produkte und als Extrakt oder Auszug immer enthalten.
Zusätzlich bieten wir auch drei Produkte von Yelasai für die Heimanwendung im Salon und im Onlineshop an.

Das klingt nach einer Behandlung, die rein auf Produkten basiert!
Pamela Mayr: Neben den hochwertigen Haarpflegekosmetikprodukten und Nahrungsergänzungen von Yelasai, sind die Stimulation der Kopfhaut durch Bürsten und Massieren wesentliche Bestandteile der Behandlung.

Wie werden Mitarbeiter auf das Thema trainiert und vorbereitet?
Pamela Mayr: Die ersten Infos und Schulungen erhielten die Salonleiterinnen persönlich im Juni, wobei Interesse und Begeisterung überwältigend waren.
Zur Auffrischung und zum Training wurde vor der Einführung in Schulungs-Meetings mittels Schulungsvideo, Produkt- und Dienstleistungsbeschreibungen das Wissen vertieft, beziehungsweise die Dienstleistung zusammen mit den Friseurinnen und Friseuren trainiert.

Wie wird das Thema werblich unterstützt?
Pamela Mayr: Neben A1 Plakaten und Infobroschüren im Salon, bewerben wir die neue Dienstleistung mittels Inseraten (Woman, tele), Online Bannerwerbung und Presseartikeln.

Wird das Angebot in jedem Salon angeboten?
Pamela Mayr: Ja, die Dienstleistung wird österreichweit in allen KLIPP Salons angeboten und ist aktuell unsere Monatsaktion.

Gibt es Anpassungen im Salondesign an „gesteigerte Wellness-Angebote“?
Pamela Mayr: Nein, aktuell wird das Salondesign nicht angepasst. Mittelfristig arbeiten wir jedoch an Konzepten um noch mehr Wohlfühlatmosphäre in unseren Salons zu schaffen.

Welchen wirtschaftlichen Erfolg erwartet man sich von diesem Schritt?
Pamela Mayr: Kurzfristiger wirtschaftlicher Erfolg ist nicht unser Treiber beziehungsweise Motivator. Wir denken und planen langfristig, denn nur so kann man auch langfristig erfolgreich sein. Unseren Kunden die beste Beratung und Betreuung zu bieten, sowie Kundenservice und Kundenzufriedenheit sind für uns keine Schlagworte sondern gelebte Unternehmenswerte.

Gibt es schon weitere darauf aufbauende Pläne
Pamela Mayr: Anfang Oktober starten wir in den KLIPP Salons in Velden und Dornbirn mit einem neuen Shop in Shop Konzept als Haarwuchs-Spezialist mit ganzheitlichen, nachhaltigen Lösungen bei Haarproblemen wie zum Beispiel Haarausfall, Glatzenbildung oder Schuppen und trockener Kopfhaut.

DANKE Pamela Mayr, ich finde das einen großartigen Weg und wünsche viel Erfolg.