Anzeige

30.06.2017

Walter Hoog's "After Work" Party | Linz

Nach 36 Jahren darf man ordentlich feiern, wir und 150 geladene Gäste feierten mit...

"Da geht ein ganz Großer und wir werden ihn sehr vermissen"... Diese Worte hörte man an jeder Ecke, Lobeshymnen, Dankbarkeit und viele Geschichten. Nach 36 Jahren im Friseurbusiness ist das nicht verwunderlich, da hat man einiges erlebt. 

Ein wortgewandter witziger Max Mayerhofer moderierte den Abend an dem so ziemlich alles gesagt wurde, was Walter Hoog ausmacht. Ob von deutschen Kollegen, Andreas Spieß und Tobias Stähle über internationale Vorgesetzte Hiro Takahashi und Eric Brockhus bis hin zu Nachfolger Marco Felice und Branchenkollege Wolfgang Eder wusste jeder mit Anekdoten zu unterhalten. 
Emotional und komödiantisch inszenierte sein Team vertreten von Tamara Späth, Thomas Kreutzer und Günther Witzany Walter Hoog's Marotten im Arbeitsalltag. Als Höhepunkt brachte Mario Krankl 36 Jahre haarig auf die Bühne und dann wurde gefeiert.

Walter Hoog nimmts lässig, jetzt geht es in Urlaub mit neuem Porsche und am meisten freut er sich sowieso auf die Zeit mit Frau, Kindern und Enkel. Und so verabschiedet er sich mit den Worten Franz Josefs "Danke, es war sehr schön, es hat mich sehr gefreut"!