„Wie man Karriere macht, ohne sich anzustrengen“
Salons & Media

„Wie man Karriere macht, ohne sich anzustrengen“

Unkonventionelle Karrieremöglichkeiten für HairstylistInnen



Am 18.3. lud Schwarzkopf Professional ambitionierte JungstylistInnen der „Akademie für Friseurkunst“ Österreich in die Volksoper ein. Anlass war die Aufführung des Musical-Hits „Wie man Karriere macht, ohne sich anzustrengen“. Kombiniert wurde der Besuch des Musicals mit einer spannenden Backstage-Führung in der Volksoper mit Fokus auf die Maskenbildnerei und einer Networking- und Diskussionsrunde mit hochkarätigen AkteurInnen der Branche zum Thema unkonventionelle Karrieremöglichkeiten für HairstylistInnen.



Backstage in der Volksoper



Mehr als 25 ambitionierte JungstylistInnen der „Akademie der Friseurkunst“ unter der Leitung von Thomas Maresch kamen der Einladung vonSchwarzkopf Professional nach und nutzten die Chance, sich über unkonventionelle Karrierewege für HaarstylistInnen zu informieren sowie wichtige Kontakte zu renommierten AkteurInnen der Branche zu knüpfen.

Nach einer Backstage-Führung in der Volksoper unter der Leitung von Maskenchef Peter Köfler, seines Zeichens selbst gelernter Haarstylist und Visagist, ließen sich die jungen FriseurInnen von bekannten und besonders erfolgreichen AkteurInnen der Friseurbranche inspirieren. Neben Volksopern-Maskenchef Peter Köfler erzählten auch Oliver Szilagyi, gelernter Stylist und Visagist sowie Herausgeber des Friseurmagazins FESCH, Alex Socher - Geschäftsführer vonTONI&GUY Österreich und Jasmin Kainer vom BUNDY BUNDY artistic team von ihren Erfahrungen und ihrem persönlichen Werdegang im Friseur-Business. Die TeilnehmerInnen hatten im Rahmen der Veranstaltung die Möglichkeiten, im persönlichen Gespräch Fragen zu stellen und sich inspirieren zu lassen bzw. auch wertvolle Kontakte für ihre berufliche Zukunft zu knüpfen.



AkteurInnen

Peter Köfler - VOLKSOPER
Peter Köfler ist Maskenchef der Volksoper Wien. Der gebürtige Tiroler blickt mittlerweile auf eine fast 45-jährige Karriere im Theatergeschäft zurück und ist sich immer noch sicher, dass Seite 2/3 die Maskenbildnerei sein Traumjob ist. Die Volksoper ist seit vielen Jahren seine zweite Heimat, und er ist mit Leidenschaft und Liebe bei der Arbeit. Neben Perücken aus Echt- und Kunsthaar fertigt er auch Haarkleider aus ungewöhnlichen Materialien wie beispielsweise Geschenkbändern an und stellt unterschiedlichste Masken her.

Oliver Szilágyi - FESCH
Oliver Szilagyi blickt zurück auf eine besonders bunte, abwechslungsreiche Karriere in der Friseurbranche.Oliver ist gelernter Haarstylist, arbeitet aber derzeit an einem neuen, etwas anderen Projekt - sein Friseurmagazin FESCH erscheint ab März 2017 dreimal jährlich und wir kostenfrei an alle Friseure Österreichs geliefert. Seine Idee ist es, der Friseur-Fachpresse ein junges, dynamisches Gesicht zu verleihen und die Branche von einer etwas anderen Seite zu beleuchten.

Jasmin Kainer – BUNDY BUNDY
Jasmin Kainer ist Mitglied des BUNDY BUNDY artistic teams und steht bei internationalen Shows und Events für BUNDY BUNDY auf der Bühne. Sie begann ihre Karriere 2005 bei BUNDY BUNDY in der Habsburgergasse und konnte bereits 2006 ihren ersten Einsatz mit dem artistic team verzeichnen. Nach ihrer Lehrabschlussprüfung arbeitet sie als Top-Stylistin und ist seit 2008 Salonleiterin sowie fixer Bestandteil des artistic teams bei BUNDY BUNDY.

Alex Socher – TONI&GUY
Alex Socher ist Geschäftsführer der einzigen österreichischen Niederlassung der international renommierten, britischen Friseurkette TONI&GUY und Friseur aus Leidenschaft. Nach seiner Lehrzeit in der Steiermark ging Alex mit 21 nach London, wo er seine Karriere be Toni&Guy startete und als International Art Director und Lehrer in derToni&Guy Academy tätig war. Er wirkte außerdem bei zahlreichen Shootings wie z.B. für die Vogue mit und stylte backstage u.a. auf der London Fashion Week. Zurück in Österreich übernahm er die Geschäftsführung von Toni&Guy und arbeitet seither erfolgreich als Unternehmer und Friseur.

Insgesamt waren knapp 20 JungfriseurInnen der Akademie für Friseurkunst Österreich anwesend, unter anderem auch der Vorsitzende der Akademie für Friseurkunst Österreich, Gründer der Jungenkreativen und Staatsmeister Thomas Maresch, die Stv. Vorsitzende und Finanzchefin der Akademie für Friseurkunst Helga Maly, die Staatsmeisterin und Vize Bundesmeisterin sowie Gründerin der Jungenkreativen Raffaela Maly, die Vize Landesmeisterin 1. Lehrjahr 2017 Vanessa Schwertführer und die Landesmeisterin 1. Lehrjahr 2017 Nazik Göksin, sowie Halitov Dezhelil, Yvonne Mayer, Sabine Bernhart, Büsra Altinbas, Romeo Kloner, Anna Baumgartner, Claudia und Dieter Maresch, Simon Tsvetko und Marijam Alarkanova.



Fotocredit:
Thomas Peschat

-> Weitere Artikel zu Schwarzkopf Professional

März 2017
nach oben
© 2017 imSalon Verlags GmbH | Newsletter | Impressum | AGB | Kontakt | facebook.com/imSalon.at