INEO-Siegel für Klipp
Salons & Media

INEO-Siegel für Klipp

Am Mittwoch, 6. November, wurde KLIPP Frisör das Gütesiegel ineo von der Wirtschaftskammer OÖ verliehen. Das österreichische Familienunternehmen ist besonders stolz auf das umfassende Lehrlingskonzept, das aus der KLIPP-eigenen Akademie entstammt. 70 Frisöranwärter bekommen mit Lehrstart August 2014 wieder die Chance auf eine Top-Ausbildung bei einem der besten Lehrlingsausbildner Österreichs.

"ineo steht für Innovation, Nachhaltigkeit, Engagement und Orientierung. Somit zeichnet ineo genau jene Werte aus, die einen Wunsch-Lehrbetrieb ausmachen und die Jugendliche bei der Auswahl ihres Lehrbetriebs als Entscheidungskriterien heranziehen", so WKOÖ-Präsident Dr. Rudolf Trauner.

Karriere und Weiterbildung
Vom Lehrling zur Salonleiter/in, eine Karriere, die bei KLIPP an der Tagesordnung steht. KLIPP garantiert seinen Lehrlingen einen sicheren Arbeitsplatz und die Chance auf berufliche und persönliche Weiterentwicklung. "In unserer KLIPP Akademie bieten wir Seminare in Theorie und Praxis auf höchstem Niveau an, bei Lehrlingen achten wir besonders darauf, ihre individuellen Stärken zu fördern. Es ist toll, die kleinen Talente von Beginn an begleiten zu können und zu sehen, was sie später alles erreichen. Die ineo-Auszeichnung ist eine Bestätigung, dass wir in Sachen Lehrlingsausbildung alles richtig machen", freut sich KLIPP-Akademieleiterin Barbara Praher.

"Unternehmen, die das ineo-Siegel tragen, haben bewiesen, dass es sich um einen Betrieb handelt, der qualitativ hochwertig, modern und mit viel Engagement ausbildet", sagt Mag. Friedrich Dallamaßl, Leiter der Lehrlingsstelle der WKO Oberösterreich.

Ausbildung in 6 Stufen
Anfang März werden die besten 70 Bewerber für eine Lehrstelle bei KLIPP Frisör ausgewählt. Aktuell sind rund 100 Lehrlinge in allen drei Lehrjahren in Ausbildung, jeder sechste Mitarbeiter bei KLIPP ist damit Lehrling. Bei KLIPP lernen die Auszubildenden alles, was ein/e Topfrisör/in wirklich braucht. Die JungfrisörInnen erwartet ein umfassendes Ausbildungsprogramm in der hausinternen KLIPP Akademie. Mit Hilfe eines durchdachten Lehrlingskonzepts in sechs Stufen sind diese schon nach kurzer Zeit bereit, um direkt am Kunden zu arbeiten. Damit sind die Lehrlinge bestens für die Lehrabschlussprüfung vorbereitet. "Ich habe bisher vier von den sechs Ausbildungsstufen mit Prüfungen abgeschlossen. Ich trage vor allem Farbe auf und führe Beratungsgespräche. Herrenschnitte mit der Maschine mache ich auch schon, waschen und Farbe abwaschen sowieso. Die Arbeit im Team macht mir großen Spaß. Die Lehre bei KLIPP war die beste Entscheidung, ich kann das Unternehmen nur jedem Jugendlichen empfehlen, der Frisör werden möchte", sagt Melanie Ebner, Lehrling im KLIPP Salon Kemmelbach.

Für jede bestandene Ausbildungsstufe gibt es eine zusätzliche Belohnung zur Motivation (z.B. Eur 50,-Shopping-Gutschein). Durch ein Prämiensystem kann sich der Lehrling mit persönlichem Einsatz etwas dazuverdienen. KLIPP übernimmt auch die Kosten für die Fahrt zum Arbeitsplatz mit öffentlichen Verkehrsmitteln und vieles mehr. "Man kriegt Prämien im Team und für guten Produkteverkauf. Von den Kunden bekomme ich im Monat circa 50 Euro Trinkgeld. Wenn es mit der Lehre gut vorwärts geht, gibt es 50-Euro-Gutscheine zum Aussuchen. Auch Essensmarken bekommen wir", ist Melanie begeistert.

>>> Alle offenen Lehrstellen bei KLIPP <<<

www.klipp.at

November 2013
International (5 Bilder)

Naturize me

Mehr zum Thema

nach oben
© 2017 imSalon Verlags GmbH | Newsletter | Impressum | AGB | Kontakt | facebook.com/imSalon.at