Echte Haare dank HAARFEE
Verein Haarfee

Echte Haare dank HAARFEE

Die 15-jährige Michelle ist die erste Jugendliche, die eine maßgeschneiderte Echthaarperücke von der Haarfee überreicht bekam.

Gefühl der Sicherheit schenken


Wie Michelle verlieren immer wieder Kinder krankheitsbedingt ihre Haare. Neben den gesundheitlichen Beeinträchtigungen und langen Krankenhausaufenthalten ist der Verlust der Haare für viele Kinder eine starke Belastung. Hinzu kommen, dass es für Kinder keine Echthaarperücken gibt und viele Kinder auf Kunsthaar sensibler reagieren, als es Erwachsene tun, und dass die Anschaffung einer geeigneten Perücke ein großer finanzieller Aufwand für die Familien ist. Diese kostet zwischen € 1.500;- und € 3.000.-, die Krankenkassen übernehmen in der Regel keine Kosten.

Hier setzt der Non Profit Verein Haarfee an. Yochai Mevorach, Hairstylist im Wiener Salon "folgeeins" hat diesen Verein nach internationalem Vorbild in Österreich gegründet. Seit 2013 werden Haarspenden und Gelder gesammelt. Bisher kamen über 100 Zöpfe zusammen, 22 Perücken wurden in Auftrag gegeben.



Mit Unterstützung der Wiener Innungsmeisterin Karin Dopplinger wurde die erste Perücke im Mai fertig gestellt, angepasst und an Michelle übergeben. Die österreichische Kinder-Krebs-Hilfe ist begeistert vom Engagement der Haarfee: "Der Verlust der Haare macht die Krebserkrankung für die meisten Patientinnen und Patienten nach außen hin erst sichtbar. Vor allem viele Jugendliche leiden sehr unter dem Verlust, da das Aussehen in diesem Alter für viele eine wahnsinnig wichtige Rolle spielt – es sind nicht nur Haare, die verloren werden, es geht vielmehr um Selbstakzeptanz, Selbstbewusstsein und den Wunsch, attraktiv zu sein. Die Haarfee leistet für die betroffenen Kinder und Jugendlichen mit ihrer Arbeit einen besonders wichtigen Beitrag – die Echthaarperücken verschaffen den Kindern in der Zeit, bis die eigenen Haare wieder nachwachsen, ein Gefühl von Sicherheit und ein Stückchen Normalität", so Anita Kienesberger, Geschäftsführerin Österreichische Kinder-Krebs-Hilfe.


Fotocredit: Anita Kienesberger, GF Österreichische Kinder-Krebs-Hilfe, Michelle, Yochai Mevorach, Verein Haarfee

Für den Gründer der Haarfee Yochai Mevorach ist die Haarfee eine absolute Herzensangelegenheit: "Haare sind Teil unseres Selbst und durch den Haarverlust leidet oftmals auch das Selbstwertgefühl der Kinder. Es bedeutet mir viel, den Betroffenen mit Hilfe einer Echthaarperücke ein Stück Lebensfreude zurückgeben zu können.“
-> Yochai Mevorach im Interview

Über die Haarfee


Das Projekt gibt es bereits in vielen anderen Ländern wie etwa in den Niederlanden, Israel, in den USA oder Kanada. In Wien konnten neben „folgeeins“ zwei weitere Friseure für die gute Sache gewonnen werden – die Haarfee sucht aber noch Unterstützung von Friseuren in anderen Städten. Ziel der Haarfee Österreich ist es, die größtmögliche Vielfalt an Perücken herzustellen.

Jüngst machte sich auch der Branchenachwuchs für die Haarfee stark: Beim Weltrekordversuch zum -> Längsten Beautytisch der Welt, initiiert von der Wiener Berufsschule für Haar- und Körperpflege kamen, unter Federführung von Dipl. Päd. Martin Klinka beinahe € 900,- zusammen.

Alle Spenden-Freudigen können ihr Haar bei einem der unterstützenden Friseur-Studios schneiden lassen, den Verein mit Geldspenden unterstützen oder ihre Zöpfe selbst an den Verein Haarfee schicken (Spendenkonto, vollständige Friseurliste und Vereinsadresse unter www.vereinhaarfee.at).

www.vereinhaarfee.at
www.kinderkrebshilfe.at
www.folgeeins.at/

Kontakt:
Yochai Mevorach | Tel: 0681 10700407
Mail to: yochai@vereinhaarfee.at

Fotocredit: Bubu Dujmic


-> Weitere Artikel zu Yochai Mevorach and Hair&Art Academy

Juli 2014
National (15 Bilder)

Hair and Art Impressionen

Mehr zum Thema

nach oben
© 2017 imSalon Verlags GmbH | Newsletter | Impressum | AGB | Kontakt | Datenschutz | facebook.com/imSalon.at