http://www.grahamhill-cosmetics.com
1000 miles under the sea
Salons & Media

1000 miles under the sea

Schon "1000 Miles under the sea" ließ auf etwas Phantastisches hoffen und die Erwartungen wurden erfüllt.

Bei der 25ten Alternative Hairshow in London ließen Erwin Fehringer und sein Team EASY HAIR FEHRINGER gestylte Kreaturen eine akrobatische Bühnenshow aufführen.

Dabei übernam das Team das komplette Styling der 4m hohen Unterwasserkreaturen, die auf der Bühne wahre Kunststücke vollbrachten.

ERWIN FEHRINGER dazu im Interview mit imsalon.at:

Wie lange habt Ihr an der Entwicklung und Gestaltung der Kreaturen gearbeitet?
Die entwicklung der einzelnen figuren dauerte in etwa 6 wochen - angefangen bei der grundidee, das element "water" mit einer mysthisch-avantgardistischen performance umzusetzen, über die ersten skizzen der einzelnen charaktere bis hin zur tatsächlichen umsetzung in der vorbereitung.
wichtig zu erwähnen ist dabei, dass alle charaktere, also alle unterwasserkreaturen ob krake, koralle, fisch oder wassermonster, von kopf bis fuss aus haaren angefertigt wurden!
und ich denke, dass wir mit unserer vision einer avantgardistischen "water"-version mit dieser performance nicht nur das publikum begeistern konnten, sondern auch tony rizzo selbst zollte bereits anerkennend lob und sprach für die AHS 2008 bereits eine einladung für unser team aus - nebenbei die 5. einladung in 6 jahren!


Wie seit ihr den Kreativprozess für die Alternativ hairshow in der Vorbereitung angegangen? Habt Ihr im Team gebrainstormt oder war es eine plötzliche Eingebung?
nachdem die AHS jedes jahr ja ein bestimmtes thema vorgibt - wie eben heuer "elements" - ist die ideenfindung bei mir immer eine plötzliche eingebung, also ein sehr schneller prozess und bedarf keines brainstormings innerhalb des teams.
an der definitiven umsetzung meiner grundidee wurde dann natürlich schon getüftelt, da wir mit "1000 miles under the sea" eine sehr dynamische akrobatische performance auf 2m hohen stelzen planten und die anforderungen -sowohl was die fertigung der köpfe als auch der kostüme anbelangte - deshalb sehr hoch waren.
alle beteiligten - stylisten, special effects/bodypaint artisitin, akrobaten und tänzer - waren demnach besonders gefordert.

Wieviele Leute aus eurem Team haben daran mitgearbeitet?
sowohl in den vorbereitungsprozess als auch vor ort backstage waren neben meiner wenigkeit 2 stylisten meines teams involviert, nämlich doris wannemacher und wolfgang wegenstein.
für die ausführung der kostüme der unterwasserkreaturen zeichnet gabriela hajek-renner - ihres zeichens 2 fache bodypainting und special effects-weltmeisterin - verantwortlich.

Was hat euch an der diesjährigen besonderen 25 Jahr Feier am meisten beeindruckt?
meine hochachtung und mein ganzer respekt gilt in erster linie tony rizzo, dem founder der AHS, der - geprägt durch eigene schlimme schicksalsschläge - dieses einzigartige charity zu gunsten leukämiekranker kinder vor 25 jahren ins leben gerufen hat und seit damals einen unerbittlichen und wahnsinnig erfolgreichen kampf gegen diese schreckliche krankheit führt.
heuer fand ich besonders beeindruckend, dass die besten 25 teams aus 25 jahren AHS eingeladen wurden, ihre kreative power in den dienst der guten sache zu stellen.
prinzipiell ist es jedoch jedes jahr aufs neue ein besonderes ereignis mit dem who is who der branche gemeinsam für die sache zu kämpfen.
denn man merkt v.a. backstage in den vorbereitungen diesen wunderbaren "alternative" spirit - jeder einzelne ist mit dem herzen dabei und die sache als solche steht im vordergrund - nicht die frisöre!
dieses einzigartige neidlose miteinander statt eines neidvollen gegeneinanders - wie leider in unserer branche so oft üblich! - wäre übrigens auch außerhalb der AHS für die zukunft wünschenwert!

nach oben
© 2017 imSalon Verlags GmbH | Newsletter | Impressum | AGB | Kontakt | facebook.com/imSalon.at