Wieder weniger Lehrlinge
Innungen & Verbände & Schulen

Wieder weniger Lehrlinge

Die Anzahl der Friseur-Lehrlinge geht erneut zurück: 2017 wurden 3,2% weniger Anmeldungen registriert als im Vorjahr...

Wieder sind es über 100 Friseur-Lehrlinge weniger als im letzten Jahr. Dies zeigt die Bundesinnung der Friseure Österreichs. Während es 2016 noch 3.807 Registrationen waren, sinkte die Zahl im Jahr 2017 auf 3.684 .

Und das sind nur die Einsteiger! Inklusive Abbrecherzahlen verringert sich die tatsächliche Zahl der Berufseinsteiger um ein weiteres.

Damit bestätigt sich ein drastischer Abwärtstrend der letzten Jahre: Seit 2011 sinkte die Zahl der Friseur-Lehrlinge um 25%!



Der Rückgang von Lehrlingen betrifft nicht nur das Friseurgewerbe. Laut einer Statistik der WKO gehen die Zahlen der Lehrlinge generell seit 2008 stetig zurück, während von 1950 -2008 ein flüssiger Auf- und Abschwung registriert wurde.

Und jetzt?



Um diesem Abwärtstrend entgegenzuwirken und das Berufsbild "Friseur/-in" qualitativ weiterzuentwickeln,
hat z.B. die Innung der Vorarlberger Friseure und die Landesberufsschule Feldkirch seit 2018 den "Kompetenzcheck" eingeführt. Dieser soll schon in der Mitte der Lehrzeit die Qualität der Ausbildung messen und die Lehrlinge früher an Fachkompetenzen heranführen, indem auch soziale, sprachliche und persönliche Aspekte mitberücksichtigt werden.

Lehrlinge sollen durch den eigenen Selbstcheck profitieren und die Möglichkeit haben, ihre Fähigkeiten + Stärken bereits in der Mitte der Ausbildung einschätzen zu können.

Wir bleiben gespannt auf die Anzahl Neuer 2018!

--> Mehr über das Thema Lehrstellen + Lehrlinge gibt es hier.

--> Alle offenen Lehrstellen in ganz Österreich gibt es hier.

August 2018
Koleston Perfect
Austrian HDAs
nach oben
© 2018 imSalon Verlags GmbH | Newsletter | Impressum | AGB | Kontakt | Datenschutz | facebook.com/imSalon.at