Geschäftsführerwechsel bei L'Oréal: Perichon übergibt an Schmutz
L'Oréal Professionel

Geschäftsführerwechsel bei L'Oréal: Perichon übergibt an Schmutz

Jean-Christophe Perichon, General Manager für die L’Oréal Division professionelle Produkte geht zurück nach Paris, um die Rolle als Anti-Diversion Director innerhalb der DPP zu übernehmen. Er wird an Claire Varieras berichten. In seiner neuen Aufgabe wird Jean-Christophe unsere Anti-Diversion Prozesse und Strategien gestalten, inne haben und verfolgen und mit den einzelnen Ländern zusammenarbeiten, um sie bei der Entwicklung eines nachhaltigen und transparenten Business zu unterstützen.

Jean-Christophe hat ein sehr gut abgerundetes Profil für diese Aufgabe. Er ist nicht nur DPP Experte mit 23 Jahren Erfahrung in der Division, er hat auch eine seltene zweifache Erfahrung in Finanzwirtschaft und im General Management in unterschiedlichen Märkten wie Europa und Asien. Erst kürzlich hat Jean-Christophe einen Zuwachs des Business erzielt, trotz schwieriger ökonomischer Umstände – dank seiner engen Kundenbeziehungen und dem richtigen Fokus auf die Marken. Gleichzeitig hat er gemeinsam mit seinem Team erfolgreich damit gestartet, das österreichische professionelle Business zu digitalisieren und Salons mit dem Konzept Salon Emotion zu transformieren.

An die Stelle von Jean-Christophe wird Christophe Schmutz folgen. Christophe Schmutz kennt den österreichischen Markt gut, von 2002 bis 2004 war er hier tätig. Er wird zweifelsohne sein Marktwissen wirksam einsetzen und gleichzeitig die Erfahrung der unterschiedlichen Business-Modelle einbringen, die er bis dato geleitet hat – etwa China oder Deutschland – und die österreichischen Teams sowie die Division weiterentwickeln.

Die Übergabe zwischen Jean-Christophe Perichon und Christophe Schmutz startet Anfang Oktober.

September 2017 2017


nach oben
© 2017 imSalon Verlags GmbH | Newsletter | Impressum | AGB | Kontakt | facebook.com/imSalon.at