Gerhard Macher is back
O'right

Gerhard Macher is back

Nach Monaten zahlreicher Spekulationen, wo denn nun Gerhard Macher wieder in Aktion treten würde, ist es nun offiziell und O’right. Genau O’right heißt die neue Marke, die nicht nur neu, sondern auch mit einem gewissen Etwas kommt.

Wir wollen wissen warum er macht, was er macht und wie er die Zukunft der Branche mitverändern möchte, denn Nachhaltigkeit ist sein neues Zauberwort.

imSalon.at: O’right heißt die Marke, die ab September exklusiv von dir in Österreich vertrieben wird! Wie kam es denn zu diesem Schritt?
Gerhard Macher: Ich hatte mich erstmals vollkommen zurückgezogen. Bin viel gereist und habe meiner Leidenschaft für Natur und Ausdauersport freien Lauf gelassen. Natürlich stellt man dabei viele Überlegungen für die Zukunft an. Was jedoch allen Entscheidungen vorausging war der doch lang verspürte Wunsch etwas Eigenes, was total Neues zu entwickeln, etwas für das nur ich die Verantwortung trage.

imSalon.at: Vom Großkonzern in die Selbstständigkeit. Das ist mit viel Neuem und großen Herausforderungen verbunden! Wie siehst du das, Angst?
Gerhard Macher: Naja, früher hast du der ein oder anderen Abteilung gesagt ‚Mach mal bitte…‘. Jetzt sitze ich selbst mit der Telekom, um die Anschlüsse und Tarife zu verstehen. Ich sehe absolut nur Positives und gehe jeden Schritt mit großer Freude. Angst habe ich dabei nicht, jedoch gesunden Respekt vorm Start. Und natürlich bin ich dankbar für alle Türen, die sich für uns öffnen.

imSalon.at: Wie groß wird dein Team sein?
Gerhard Macher: Wir werden zum Start schlank und gesund aufgestellt sein und dann Schritt für Schritt wachsen.

"Nachhaltigkeit ist die Zukunft und wir haben viele wunderbare Stories zu vermitteln"



imSalon.at: Gerhard Macher ist natürlich stark mit Schwarzkopf Professional verbunden! Wie wirst du das ablegen.
Gerhard Macher: Ich werde wahrscheinlich noch öfter mit Schwarzkopf assoziiert werden, habe ich doch viel mit dieser Marke für die Branche entwickelt. Und es wird auch stets ein Teil von meinem Leben sein. Jetzt stellen wir uns neu auf. Der Fokus liegt auf einer starken Philosophie, die sehr tief in der Nachhaltigkeit verankert ist, mit Zertifikaten quer durch alle Umwelt Organisationen. Das ist die Zukunft und wir haben viele wunderbare und ehrliche Stories zu vermitteln.

imSalon.at: Wie steht die Branche dem Begriff Nachhaltigkeit gegenüber?
Gerhard Macher: Friseure sind sehr offen für neue Ideen und jeder mag seinen Beitrag für eine bessere Umwelt leisten, ohne dabei auf Lifestyle zu verzichten. Mit dem Begriff LOHAS können die Österreicher noch immer wenig anfangen, aber wir leben in einem wunderschönen Land und wollen es behalten. Jeder versteht, dass wir für die Erhaltung etwas unternehmen müssen. Wir bieten nun eine Lifestyle-Marke, die den grünen Gedanken mitliefert.

imSalon.at: Die Produkte sehen wirklich toll aus und die Idee mit dem Samenkorn in jeder Flasche finde ich genial … auf was dürfen sich Friseure noch freuen?
Gerhard Macher: Da gibt es ganz viel, aber in Kürze … den ‚Tree in bottle‘ (Samenkorn in jeder Flasche), zig Umweltabzeichen, mit Sojatinte bedruckte Flaschen, Kappen aus schnell nachwachsendem Bambus, Nachfüllpackungen, und so viel mehr. In ein paar Monaten gibt es dann eine weitere geniale Innovation (Anm. der Red. Sensationell, nur leider dürfen wir noch nichts verraten, werden aber bald darüber berichten)!

imSalon.at: Was ist dein Wunsch für die Zukunft der Branche?
Gerhard Macher: Das wir mit noch mehr Stolz an die Öffentlichkeit gehen!
Wir geben ihm dafür Geschichten in die Hand, die er mit Leidenschaft in seine Beratung integrieren kann

imSalon.at: Gerhard, wir wünschen dir von Herzen viel Erfolg!

-> Hier finden Sie weitere Informationen zur Marke O’right

www.oright.at

September 2014

Mehr zum Thema

Koleston Perfect
Austrian HDAs
nach oben
© 2018 imSalon Verlags GmbH | Newsletter | Impressum | AGB | Kontakt | Datenschutz | facebook.com/imSalon.at