Blackboxx meldet Insolvenz an
Industrie & Handel

Blackboxx meldet Insolvenz an

Der Kassensoftware-Anbieter informierte via Facebook über den vorläufigen Insolvenzvertrag...

"Am heutigen Mittwoch, dem 26.09.2018 wurde beim Amtsgericht München ein vorläufiger Insolvenzantrag über das Vermögen der xque GmbH, Florian-Geyer-Str. 8, 81377 München gestellt", so äußerte sich Marco Krückel, Geschäftsführer von Blackboxx vergangene Woche zur aktuellen Situation des Kassensoftware-Anbieters.



Die in Abwicklung befindlichen Verträge und Aufträge bleiben laut Geschäftsführer weiterhin rechtskräftig und auch die Software, der Support, die Ansprechpartner etc. bleiben wie gehabt. Kunden sollen sich vor keinerlei Beeinträchtigung der Software oder Kassen fürchten, versucht Marco Krückel zu beruhigen.

Die Produkte der Firma xque bleiben weiterhin bestehen und es würde nun an einer Lösung zur Weiterführung des Unternehmens "Blackboxx" gearbeitet werden.
Über die Blackboxx-Facebookseite werde man künftig über wissenswerte News informiert.

Fotocredit: Fotolia | weyo

www.blackboxx-friseur.de

Oktober 2018
Koleston Perfect
Austrian HDAs
nach oben
© 2018 imSalon Verlags GmbH | Newsletter | Impressum | AGB | Kontakt | Datenschutz | facebook.com/imSalon.at